Bericht in der Vereinszeitung zur Deutschen Meisterschaft im Kendo in Witten

Bericht zur Kendo-DEM am 19.04.2008 in Witten

Die DEM hat nicht nur in der vorherigen Ausgabe ihre Schatten voraus geworfen. Es war doch Etliches zu tun, angefangen von Besorgen einer Hallenzusage, der Auswahl der Rednerliste, der Korrespondenz mit den Ehrengästen, der Presse, Landes- und Bundesvorstand, Erste Hilfe, usw. bis zum Abkleben der Kampfflächen, Beschilderung der Zufahrtsstraßen und Beschaffung der Tischdekoration. Aber da wir ja mit etwa einhundert TeilnehmerInnen nur eine kleine Meisterschaft auszutragen haben, ist der Aufwand gering im Vergleich zu dem bei Deutschen Meisterschaften anderer Disziplinen. Dennoch war es ein aufregendes Erlebnis, das uns schon einigen Einsatz abgefordert hat. Über die Veranstaltung selbst hat die WAZ hat berichtet, die Ergebnisse stehen im Internet.

Doch an dieser Stelle darf ich mich bei allen Helferinnen und Helfern noch einmal ganz herzlich bedanken, die zum guten Gelingen beigetragen haben, aus dem eigenen Verein, aus den umliegenden Vereinen, natürlich auch beim Vorstand für die gewährte Unterstützung, allen voran bei Klaus Zybon für sein Grußwort, das sich mit dem des Bürgermeisters, Herrn Dietrich, und seiner Exzellenz, dem japanischen Generalkonsul von Düsseldorf, Herrn Maruo, hervorragend ergänzte. Nach diesem gelungenen Auftakt setzte bei mir allerdings eine kurze Entspannungsphase ein, die mich erst nach der Vorrunde wieder verließ. So ist mein eigenes Wettkampfergebnis nicht so gut ausgefallen, wie es vielleicht unter anderen Umständen bei denselben Gegnerinnen hätte sein können. Doch es ist müßig, darüber nachzudenken, denn die vielen positiven Stimmen der TeilnehmerInnen und Verantwortlichen zeigen, dass es mir zwar knapp nicht gelungen ist, einen Platz auf dem Treppchen zu erkämpfen, doch dafür ist uns allen gemeinsam gelungen, die Gäste aus ganz Deutschland davon zu überzeugen, dass Witten eine Stadt des Sports ist. Das höchste Lob ist, dass man bereits an mich herangetreten ist, ob wir denn nicht im nächsten Jahr wieder die DEM hier in Witten….. Wenn Ihr alle wieder so tatkräftig helft, sollte ein Da Capo möglich sein!

Sigrun Caspary

Hier noch einige Bilder (Fotograf: unbekannt):

   

 

Advertisements