Bilder der Nordrhein-westfälischen Mannschaftsmeisterschaft 2005 in Dortmund

Bei den diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften in der Dellwig-Schule in Dortmund traten die Wittener zusammen mit den Kendokas aus Dortmund in zwei gemischten Mannschaften an. Die Mannschaft Dortmund-Witten 1 bestand aus Thorsten als Taisho, Dejan, Max (Witten), Dietmar, Rochus (Dortmund) und Ulf (Recklinghausen). Etwas unerfahrener war die Mannschaft Dortmund-Witten 2, hier kämpften Monika, Darius und Markus, sowie die drei Dortmunder Rilana, Matthias und Jürgen. Da wir jeweils einen Kämpfer pro Mannschaft zuviel hatten, wurde im Verlauf des Wettkampfes durchgewechselt, so daß jeder mindestens 2 Kämpfe zu bestehen hatte.
Alle Fotos: Max Rieger


(1) Die Mannschaft Dortmund-Witten 1, bestehend aus (v.l.n.r) Thorsten, Dietmar, Rochus, Dejan, Ulf und Max (hier Fotograf).Bilder 2 – 6 zeigen die Kämpfe in Runde 1: Dortmund-Witten 1 gegen die Mannschaft Bergisch-Land. Damit hatten wir schon in der ersten Runde eine etwas schwerere Nuss zu knacken. Aber wir schlugen uns heftig bis in die zweite Runde. Ulf kämpfte 1:0, Dejan erreichte ein Unendschieden (0:0). Dann schlug Rochus, unser Exilbayer, seinen Gegner mit 2:0. Dietmar machte es noch einmal spannend, er kämpfte 1:0; Thorsten machte den Sack dann mit 2:0 zu.


+++ (2) Dejan (links) +++ (3) Rochus (rechts) +++ (4) Ulf (links) +++

+++ (5) Dietmar (rechts) +++ (6) Thorsten (rechts) +++ Es fehlt: Max (erst Einsatz in Rund 2 und 3) +++In der zweiten Runde wechselte Max gegen Dietmar ein, es ging nun gegen die Mannschaft Köln 2. Diese war noch recht unerfahren, so daß Ulf, Max, Rochus und Dejan ihre Kämpfe mit 2:0 gewannen. Obwohl damit die Runde 3 erreicht war wurde es noch einmal spannend: Thorsten trat mit seiner Nito-Technik gegen den erfahrenen Shin aus Köln an und der machte es ihm nicht leicht. Er kämpfte teilweise Jodan und ging sogar zu Katate-Jodan (also einhändig!) über. Und er war recht flink, der Kampf endete mit 0:0 unendschieden.
Im Halbfinale standen wir dann der zweiten Kölner Mannschaft (Köln 1), hier wurde es noch einmal heftiger. Diesmal setzte Dejan aus und Dietmar kam wieder zum Einsatz. Ulf kämpfte 1:0, Max ebenfalls, Rochus schlug seinen Gegner mit 2:0, Dietmar kämpfte 0:0 unendschieden und Thorsten erreichte ein 2:1.
Nachdem wir also auch hier siegreich waren, kam es im Finale dann zum Showdown gegen die erfahrene Mannschaft Münster 1. Hier fand noch einmal ein Wechsel statt (Dejan gegen Max) und damit ging es gegen den Titelverteidiger. Das Ergebnis war vorher nicht abzusehen. Aber auch hier konnten wir uns mit 3:2 gewonnenen Kämpfen (Ulf: 2:0, Dejan: 0:2, Rochus: 2:0, Dietmar 0:1 und Thorsten dann 2:0) durchsetzen. Und damit war die Mannschaft Dortmund-Witten 1 der nordrhein-westfälische Mannschaftsmeister 2005 (Bild 7)!


+++ (7) v.l.n.r. stehend: Rochus, Dietmar, Max; sitzend: Ulf, Dejan, Thorsten +++Die Mannschaft Dortmund-Witten 2, sie bestand aus Darius, Markus, Rilana, Monika, Jürgen und Matthias, traf gleich am Anfang auf die Kendokas aus Kevelaer. Leider brachte die Runde nur einen Sieg (Markus: 2:0), ein Unendschieden (Monika: 0:0) und drei Niederlagen, so daß der Taisho Jürgen, der in dieser Runde ausgesetzt hatte, nicht mehr zum Einsatz kam. Trotz allem war damit der erste Auftritt in Rüstung beim Wettkampf absolviert und die Zukunft wird es zeigen. Gratulation!
(Fotos hoffentlich noch später)

Bild 8 zeigt beide Mannschaften zusammen am Schluss des Wettkampfes:

(8)

Advertisements